Wintermarkt in Delbrück

Fürwahr, unterschiedlicher hätte der Besuch des Marktes im gastlichen Dorf zu Delbrück nicht sein können. Als am 12. Februar 2011 Amalie von Scheidwart und Heinrich von Everstein das Markttreiben besuchten, fanden sie das Lager eingehüllt unter einer Schneedecke vor. Hartgesotten gingen Händler und Handwerker ihrer Arbeit nach oder boten ihre Ware feil.

Ein christlicher Weinhändler hatte Erbarmen mit den Pilgerreisenden und nahm Amalie und Heinrich in seinem beheizten Zelt auf, wo sie sich bei Gesang und Wein wärmten.

Am Tage darauf versammelte sich das Freye Volk der Egge zum gemeinsamen Besuch … an einem sonnigen und warmen Wintertag. Aus dem ganzen Lande strömten die Besucher heran um dem Spectaculum beizuwohnen. Zusammen zog das Freye Volk der Egge über den Markt, traf alte Bekannte und Freunde und ließ sich berauschen durch den Gesang der Spielleute und den Geschmack der Speisen.



Footer
design by NMuD
powered by CMSimple