Anno 1280 in Gütersloh

Graf Otto III. von Ravensberg verkündete im ganzen Land, dass auch in diesem Jahr wieder ein Fest zu Ehren seiner Regentschaft abgehalten werden solle. So sammelte sich das Freye Volk und zog in einem langen Tross durch das Reich um in Isselhorst zu Gütersloh vom die Zelte aufzuschlagen.

In der ersten Nacht noch durch die sanften Töne in den Schlaf gesungen machte sich schon in der zweiten Nacht eine Schar krächzender Raben über dem Lager breit. Am Samstag traf Otto III. nebst Gefolge heiß ersehnt im Lager ein um den Markt zu eröffnen. Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen wurde das Volk gut durch Gaukler, Handwerker und der Turney unterhalten. Zu besonderen Ehren kamen an diesen Tagen Helena von Drachenfels und Amalie von Scheidwart, die auf Einladung des Grafens, an dessen Seite dem Turney zu Pferde beiwohnten.

Am Abend kreuzten die Mannen des Lagers die Klingen zur Probe, auch die Frauen und Knappen zogen im Spiel mit dem Ball zu Felde, der ruhende See am Rande des Lagers versorgte die Teilnehmer mit der erfrischenden Kühle. Als am Sonntagabend der Graf die Pforten des Lagers schloss, öffnete der Himmel die Pforten und ein Regenschauer legte sich auf das Land nieder …

So ging ein schöner sommerlicher Markt zu Ende und wir freuen uns auf eine Fortsetzung an diesem Ort.



Footer
design by NMuD
powered by CMSimple